Am 12.05.2019 durften sich unsere „großen“ Jungs bei den Bezirksmeisterschaften beweisen. Mit sehr guter kämpferischer Leistung holten sich die Beiden je eine Bronzemedaille.

Nun geht es in zwei Wochen für Cedric und Arthur bei den Landesmeisterschaften weiter.

Wir wünschen ihnen schon jetzt viel Erfolg!

Und natürlich Herzlichen Glückwunsch!

Am 13.04.2019 in Rodewisch hat Laura es allen gezeigt. Sie erkämpfte sich den 3. Platz bei den Landesmeisterschaften. Durch immer sehr gute Leistung im Training kann sie sich jetzt drittbeste Kämpferin Sachsen nennen.

Als eine der Jüngsten in ihrem Pool muss Laura noch zwei Jahre warten, damit es bei den Mitteldeutschen Meisterschaften weitergehen kann. Dafür sind wir aber umso stolzer.

Herzlichen Glückwunsch!

Mit stets sehr guter Leistung und einem großen Kämpferherz schaffte es Laura, sich bei den Bezirksmeisterschaften am 23.03.2019 in Kamenz zu beweisen.

Jetzt geht es für sie zu den Landesmeisterschaften und wir drücken ihr fest die Daumen.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!

Sophie hat sich heute ihre „Fahrkarte“ für die LEM in Adorf erkämpft.
Wir wünschen Ihr ganz viel Glück in drei Wochen.

Herzlichen Glückwunsch!

Am Wochenende fand wieder das Neujahrsturnier in Freital statt.

Da es schon zur Tradition gehört, haben wir auch dieses Mal das neue Wettkampfjahr direkt vor der Haustür eröffnet. Durch einen reibungslosen Ablauf und guter Vorbereitung vom PSV Freital, war dieses Turnier wieder ein voller Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Kämpfer!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sportler

 

Heute fuhr unsere Sophie zum Stahlpokal nach Riesa. Auch dieses Jahr war dieses Turnier wieder sehr stark besucht. In der Gewichtsklasse über 63 kg hatte Sophie voll zu tun.  Schon zu Beginn war klar, die Kämpfe werden schwer.  So kam es auch, Sophie verlor leider den ersten Kampf. Aber ihr dadurch entfachter Kämpfergeist machte Sophie zu einer „Kampfmaschine“.  Mit super Techniken gelang es Ihr sich bis zum dritten Platz durchzubeißen.
Für sie war es eine optimale Vorbereitung für die Städteolympiade in München, wo sie mit anderen Judoka Dresden vertreten wird.
Herzlichen Glückwunsch.

WhatsApp Image 2018-03-03 at 17.05.01

Dieses Jahr entschlossen sich unsere Sportfreunde aus Saalfeld die Landesmeisterschaften der Oldis und das Pokalturnier der Jugend auf einen Wettkampftag zu legen. Dies diente erstens dazu, um alle jungen Sportlern Doppelstarts zu ermöglichen, und zweitens, um die Listen randvoll zu füllen.

Exklusiv durften auch unsere Kämpfer die Chance nutzen, sich in der Kategorie „Offen Oldschool“ nach den alten „guten“ Wettkampfregeln auszutoben.

Für unsere Erwachsenen hat sich der Wettkampf definitv gelohnt. Mit viel dazugewonner Erfahrung und glänzenden Scheiben ging es dann wieder nach Dresden.

 

Herzlichen Glückwunsch!

IMG-20180304-WA0000

Dieses Jahr stand wieder der Challenge-Cup in Kamenz auf unserer Wettkampfliste. Leider startete dieses Mal, der Grippewelle verschuldet, nur ein Kämpfer, Nick, aus unserem Verein.

Dennoch konnte Nick, durch seine Leistung, uns in der Gewichtsklasse bis 81kg würdig vertreten. In seinen Kämpfen bewies Nick, dass er im Punkto Kraft seinen Gegner überlegen war. Leider fehlte ihm aber die gewisse „Briese“ Technik um die Kämpfe für sich zu entscheiden. Trotzdem sind wir stolz auf sein Auftreten.

Nichtsdestotrotz war Nick nicht alleine vor Ort. Im Gegensatz zu ihm erkämpfte Tom keine Wertungen an diesem Tag, sonder verteilte diese während seiner Kampfrichterprüfung.  Aufgrund seines „guten Händchen“ hat er die Prüfung bestanden und wird uns künftig als Kampfrichter begleiten.

challenge_cup_2016whatsapp-image-2016-11-12-at-21-03-19

Mit welcher Sportart kann man eine Sporthalle besser eröffnen als mit Judo?

So oder so ähnlichen musste auch der Judoclub Leipzig gedacht haben, dessen Bundesliga Mannschaften am 30.04 wieder Tausende Judoverrückte zum Zuschauen überzeugten.

Auch uns hatte die Sensation gepackt, nach Leipzig zu fahren und uns den ersten Kampftag der ersten Bundesliga nicht entgehen zu lassen.

Den Auftakt legten die Leipziger Powerfrauen hin. Trotz Techniken wie aus dem Bilderbuch und viel Willen reichte es nicht für den Sieg. Jedoch konnten die Männer noch ihr Chance beweisen. Mit ebenso guten Techniken knallte es Ippons schneller, als der Moderator die Kämpfer benennen konnte.

Mit einer Stimmung, die man in anderen Sportarten vergeblichst suchen müsste, können wir behaupten, dass jeder einmal das große Judo Kino erlebt haben muss.
Am Ende ging es dann mit geschwollenen Händen und verschwundener Stimme für Manja, Sophie, Maik, Tom, Lea und Conny wieder nach Hause.

IMG_20160430_203819