Sophie hat sich heute ihre „Fahrkarte“ für die LEM in Adorf erkämpft.
Wir wünschen Ihr ganz viel Glück in drei Wochen.

Herzlichen Glückwunsch!

Am Wochenende fand wieder das Neujahrsturnier in Freital statt.

Da es schon zur Tradition gehört, haben wir auch dieses Mal das neue Wettkampfjahr direkt vor der Haustür eröffnet. Durch einen reibungslosen Ablauf und guter Vorbereitung vom PSV Freital, war dieses Turnier wieder ein voller Erfolg.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Kämpfer!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Sportler

 

Heute fuhr unsere Sophie zum Stahlpokal nach Riesa. Auch dieses Jahr war dieses Turnier wieder sehr stark besucht. In der Gewichtsklasse über 63 kg hatte Sophie voll zu tun.  Schon zu Beginn war klar, die Kämpfe werden schwer.  So kam es auch, Sophie verlor leider den ersten Kampf. Aber ihr dadurch entfachter Kämpfergeist machte Sophie zu einer „Kampfmaschine“.  Mit super Techniken gelang es Ihr sich bis zum dritten Platz durchzubeißen.
Für sie war es eine optimale Vorbereitung für die Städteolympiade in München, wo sie mit anderen Judoka Dresden vertreten wird.
Herzlichen Glückwunsch.

WhatsApp Image 2018-03-03 at 17.05.01

Dieses Jahr entschlossen sich unsere Sportfreunde aus Saalfeld die Landesmeisterschaften der Oldis und das Pokalturnier der Jugend auf einen Wettkampftag zu legen. Dies diente erstens dazu, um alle jungen Sportlern Doppelstarts zu ermöglichen, und zweitens, um die Listen randvoll zu füllen.

Exklusiv durften auch unsere Kämpfer die Chance nutzen, sich in der Kategorie „Offen Oldschool“ nach den alten „guten“ Wettkampfregeln auszutoben.

Für unsere Erwachsenen hat sich der Wettkampf definitv gelohnt. Mit viel dazugewonner Erfahrung und glänzenden Scheiben ging es dann wieder nach Dresden.

 

Herzlichen Glückwunsch!

IMG-20180304-WA0000

Dieses Jahr stand wieder der Challenge-Cup in Kamenz auf unserer Wettkampfliste. Leider startete dieses Mal, der Grippewelle verschuldet, nur ein Kämpfer, Nick, aus unserem Verein.

Dennoch konnte Nick, durch seine Leistung, uns in der Gewichtsklasse bis 81kg würdig vertreten. In seinen Kämpfen bewies Nick, dass er im Punkto Kraft seinen Gegner überlegen war. Leider fehlte ihm aber die gewisse „Briese“ Technik um die Kämpfe für sich zu entscheiden. Trotzdem sind wir stolz auf sein Auftreten.

Nichtsdestotrotz war Nick nicht alleine vor Ort. Im Gegensatz zu ihm erkämpfte Tom keine Wertungen an diesem Tag, sonder verteilte diese während seiner Kampfrichterprüfung.  Aufgrund seines „guten Händchen“ hat er die Prüfung bestanden und wird uns künftig als Kampfrichter begleiten.

challenge_cup_2016whatsapp-image-2016-11-12-at-21-03-19

Mit welcher Sportart kann man eine Sporthalle besser eröffnen als mit Judo?

So oder so ähnlichen musste auch der Judoclub Leipzig gedacht haben, dessen Bundesliga Mannschaften am 30.04 wieder Tausende Judoverrückte zum Zuschauen überzeugten.

Auch uns hatte die Sensation gepackt, nach Leipzig zu fahren und uns den ersten Kampftag der ersten Bundesliga nicht entgehen zu lassen.

Den Auftakt legten die Leipziger Powerfrauen hin. Trotz Techniken wie aus dem Bilderbuch und viel Willen reichte es nicht für den Sieg. Jedoch konnten die Männer noch ihr Chance beweisen. Mit ebenso guten Techniken knallte es Ippons schneller, als der Moderator die Kämpfer benennen konnte.

Mit einer Stimmung, die man in anderen Sportarten vergeblichst suchen müsste, können wir behaupten, dass jeder einmal das große Judo Kino erlebt haben muss.
Am Ende ging es dann mit geschwollenen Händen und verschwundener Stimme für Manja, Sophie, Maik, Tom, Lea und Conny wieder nach Hause.

IMG_20160430_203819

 

Am Mittwoch den 9.3.16 hatten die Trainer Manja, Richard und Tom die Möglichkeit als Probanden an einer Studie für „Kraft und Gleichgewicht“ teilzunehmen.

In der TU in Senftenberg wurde direkt nur an Judokas der Zusammenhang von Knieverletzungen, Belastbarkeit und Stabilität getestet.

Bevor es losging wurden wir mit speziellen Geräten komplett gemessen: Körperfett, Muskelmasse, 3-D Bild vom ganzen Körper für die Vermessung vom Umfang ( Speziell Oberschenkelumfang) und manuell wegen Beweglichkeit der Kniegelenke.

Danach ging es auf den Crosstrainer zur Erwärmung, auf eine Beinpresse zur Belastbarkeit und etliche Übungen zum Thema Gleichgewicht, Ausprägung der Seitigkeit und einbeinige Wurftechniken durchgeführt.

Es war eine super Erfahrung und wir haben auch etliches an neuem Wissen mitgenommen, welches für unser Training auch von nutzen sein wird.

 

 

 

Bild_senftenberh

Deutscher Vize-Meistertitel für Manja Herbert!
Am 26.04.2014 fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Frauen und Männer Ü30 im hessischen Neuhof statt.
Insgesamt 415 Teilnehmer aus allen 18 Landesverbänden kämpften in den verschiedenen Altersklassen um die Meisterkrone. Unsere Manja ließ es in der AK F2 -57kg dabei richtig krachen und setzte gegenüber den positiven Ergebnissen der Vorjahre noch einen drauf: bei 3 gewonnenen Kämpfen und einer Niederlage konnte sie nur von der neuen Deutschen Meisterin gestoppt werden.
Somit gab es berechtigt riesige Freudensprünge über die erkämpfte Silbermedaille.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Mario Gädtke
Grand Masters in Frankfurt/Main vom 16.-19.06.2011
Bei den Weltmeisterschaften der Senioren erkämpfte sich unsere Manja Herbert in der Altersklasse F1 – 57kg mit einem großen Kämpferherz einen ausgezeichneten 5.Platz!

Da bedarf es eigentlich keiner weiteren Worte mehr. Denn dies ist ihr bisher größter Erfolg in ihrer „Oldie-Kariere“, die ja auch erst noch am Anfang steht.

Da wird in den kommenden Jahren wohl noch einiges an positiven Überraschungen zu erwarten sein.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Mario Gädtke

Hallo liebe Judofreun.de,

am 2. März ist es soweit!

Der Trainingsbetrieb des Judoverein Dresden e.V., im neuen Dojo auf der Kesselsdorfer Straße 208, startet.

Wir begrüßen alle Mitglieder des Vereins sowie Gäste recht herzlich!

Das Trainerteam des Judoverein Dresden e.V.